Aktuelle Entwicklung der Ökumene in Bremen

Im Mai 2017 fand ein erstes Gespräch der Neuapostolischen Kirche mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bremen statt.

In der ACK in Bremen arbeiten derzeit 16 verschiedene Kirchen an der Förderung der ökumenischen Zusammenarbeit und Verständigung  zwischen den Kirchen zusammen. Die Neuapostolische Kirche (NAK) strebt eine Gastmitgliedschaft in der ACK an.

Als Ergebnis dieses ersten Gespräches wurde vereinbart, dass sich Gemeinden der Neuapostolischen Kirche an der zurzeit stattfindenden „Ökumenische Staffel der Gastfreundschaft“ in Bremen beteiligen können, um sich besser kennen zu lernen. Die Staffel vermittelt per Losverfahren Besuche der teilnehmenden unterschiedlichen christlichen Gemeinden. Bei der diesjährige Staffel, die bis Pfingsten 2018 laufen wird, machen 26 Gemeinden mit.

Für den Kirchenbezirk Bremen der NAK werden die Gemeinden Bremen-Arsten und Bremen-Lesum an der Staffel der Gastfreundschaft teilnehmen. Bisher wurde diesen Gemeinden noch keine Gemeinde zugelost, so dass man dort noch auf eine Kontaktaufnahme wartet.

Die neuapostolische Gemeinde Bremen-Mitte hat sich bereits außerhalb der Staffel mit der Katholischen Pfarrei St. Katharina (u. a. Bremen-Schwachhausen) direkt ausgetauscht. Im November 2017 besuchten interessierte Gemeindemitglieder das „Suppe-Quatschen-Kennenlernen“ in der Pfarrkirche. Ein Gegenbesuch erfolgte anlässlich eines musikalischen Nachmittags in Bremen-Mitte.

Position der NAK zur Ökumene