Veränderungen für den Bezirk Bremen

Rund ein Jahr nach der Fusion zum Bezirk Bremen (April 2013) wurde den Gemeinden im Rahmen der diesjährigen Himmelfahrtsgottesdienste bekannt gegeben, dass es in der Leitung des Bezirks eine Änderung geben wird. Darüber hat Bezirksapostel Rüdiger Krause in einem Schreiben an die Gemeinden und deren Mitglieder informiert.

Danach wird sich der bisherige Bezirksvorsteher, Bischof Thorsten Beutz, ab Juli 2014 wieder vollumfänglich den ihm anvertrauten Bereichen als Bischof widmen. Neuer Bezirksvorsteher soll der Bezirksälteste Frank Gobrecht werden. Er bleibt zunächst Vorsteher der Gemeinde Bremen-Osterholz. Der Bezirksälteste Jürgen Babbel bleibt Vorsteher der Gemeinde Bremen-Sebaldsbrück und wird an der Seite des neuen Bezirksvorstehers im Bezirk dienen.

Darüber hinaus soll der Bezirk Bremen einen neuen Bezirksevangelisten erhalten. Dafür vorgesehen ist der Vorsteher der Gemeinde Verden, Priester André Sosnitzki, der dort weiterhin als Vorsteher dienen wird.

Mit diesen Entscheidungen verbunden ist der Wunsch für eine Fortsetzung der guten Entwicklung in allen 15 Gemeinden des Bezirks Bremen. Die Veränderungen werden in einem Gottesdienst in der Gemeinde Bremen-Osterholz am Sonntag, dem 13. Juli 2014 von Bezirksapostel Krause vollzogen.