Senioren – Bereichsorchester on Tour

Am 14. März 2011 gegen 7.30 Uhr versammelten sich aus allen Himmelsrichtungen des Apostelbezirkes Bremen die Geschwister des Senioren-Bereichsorchesters Bremen am Anleger im Emder Außenhafen, um nach Borkum zu fahren. Zum Teil waren auch Angehörige dabei sowie der Reiseleiter DK Ernst Goegies aus der Gemeinde Wilhelmshaven-Altengroden. Kaum bemerkt hatte er alles im Griff: Als z.B. der Orchesterleiter Priester Rainer Willms und seine Renate die Fähre verpassten, blieb der Reiseleiter ganz ruhig und sorgte sogar dafür, dass die beiden doch noch rechtzeitig zur ersten Probe eintreffen konnten.

Nach einer nebligen Überfahrt landeten 44 Geschwister Am Bahnhof, auf das Herzlichste begrüßt vom Vorsteher der Gemeinde Borkum Evangelist Rabenstein. Er wünschte allen Teilnehmern viel Freude.

Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, wurde eine kleine Mahlzeit eingenommen und dann versammelten sich alle vor dem Hotel „Rote Erde“. Mit viel Beifall und humorigen Bemerkungen begrüßten sie die Nachzügler Rainer und Renate. Nun ging es mit Sack und Pack auf den Fußmarsch zur Kirche, knapp 1000 Meter, um die erste Probe durchzuführen. Notenständer aufstellen, Sitzprobe, Instrumente stimmen dauerte seine Zeit, es gab ja auch immer was zu erzählen. 90 Minuten hielten die beiden Dirigenten Willms und Neumann die Teilnehmer in Trab. Nach der Probe ging es denselben Weg zurück, das Abendbrot wartete schon, man hatte es sich verdient.

Am Dienstag ging es früh genug zum Frühstück und um 10.00 Uhr zur Probe in die Kirche, der Fußmarsch nahm 2 Stunden in Anspruch, dann 2 Stunden Probe und 2 Stunden Fußmarsch zurück. Für den Nachmittag hatte der Reiseleiter eine Inselrundfahrt mit einem Bus organisiert. Der Busfahrer schwärmte von der Insel. Nach dem Abendessen fand ein gemütliches Beisammensein statt.

Unter den Teilnehmern war ein Gold-Ehepaar und auch ein Standesbeamter, so ergab sich eine Erneuerung des Eheversprechens und andere humorige Einlagen. Der Mittwoch verlief ähnlich wie Dienstag. Während der Probe gab es eine Überraschung: Der Begründer des Orchesters Otto Meiners und seine Frau waren angereist und die Freude war groß. Nachmittags konnte sich ausgeruht werden für den Abendgottesdienst, der von dem Seniorenorchester musikalisch umrahmt wurde. Auch der Gemeindechor lud die Sänger ein zum Mitsingen.

Am Donnerstag wieder Fußmarsch, Probe, Fußmarsch und nach dem Mittagessen eine Ruhepause. Um 19.00 Uhr fand ein musikalischer Abend in unserer Kirche statt, Priester Willms führte durch das Programm. Es konnten 70 Zuhörer begrüßt werden, darunter 16 Gäste. Es wurde ein bunter Strauß Melodien aus unserem Liedgut präsentiert.

Freitagmittag um 13.00 Uhr begab sich eine freudige Schar auf den Heimweg in der Hoffnung, für die Zuhörer Freude gewirkt zu haben. Die Teilnehmer selbst haben viel Freude in der Gemeinschaft erlebt und freuen sich schon jetzt auf das nächste gemeinsame Musizieren.

(J.K.)